Was ist eine PCB-Referenzmarke?

Einführung in PCB Fiducial Mark

Passermarken spielen eine entscheidende Rolle bei PCB-MontageSie dienen als Referenzpunkte für automatisierte Maschinen und gewährleisten eine präzise Platzierung der Bauteile auf der Leiterplatte.

 Diese Markierungen, in der Regel in Form kreisförmiger Pads, die von Freiräumen umgeben sind, werden von Computer-Vision-Systemen erkannt und ermöglichen eine genaue Ausrichtung. Es gibt zwei Haupttypen von Passermarken - globale und lokale -, die auf unterschiedliche Anforderungen innerhalb des PCB-Montageprozesses zugeschnitten sind.

Es gibt zwei Leiterplatten-Referenzmarken, die wir im folgenden Teil untersuchen.

Globale Passermarken und lokale Passermarken

Globale Passermarken: Verbesserung der Präzision

Ein entscheidender Aspekt des Leiterplattenherstellungsprozesses ist die Platzierung globaler Referenzmarken, die oft auch als Panel-Referenzmarken bezeichnet werden. Diese befinden sich in der Regel in der Nähe der Ecken der Leiterplatte oder entlang der Verkleidungsschienen. Die Entscheidung, wo diese Markierungen zu platzieren sind, beruht auf einer Strategie, die sich aus dem jahrelangen Verständnis der komplexen Dynamik bei der Leiterplattenmontage ergibt. Ein gut platzierter Panel-Referenzpunkt gewährleistet eine reibungslose ergonomische Beziehung zwischen der Leiterplatte und den bei der Montage verwendeten Maschinen, wodurch Effizienz und Genauigkeit maximiert werden.

Diese Markierungen werden nicht willkürlich platziert, sondern dienen dazu, die Ausrichtung mehrerer Leiterplatten während der Montage zu optimieren. Diese Ausrichtung ist entscheidend, um die richtigen Verbindungen und Platzierungen der Komponenten auf der Leiterplatte zu gewährleisten. Folglich trägt eine ordnungsgemäße Referenzmarkierung wesentlich zur Gesamtgenauigkeit der Baugruppe bei, wodurch Fehler reduziert und die Leistung des Endprodukts verbessert werden. Dies führt zu einer nahtlosen Integration verschiedener elektronischer Komponenten und damit zu hocheffizienten und leistungsstarken elektronischen Produkten.

Lokale Passermarken: Präzision in Gebieten mit hoher Bevölkerungsdichte

Andererseits sind lokale Passermarken im Vergleich zu ihren globalen Gegenstücken deutlich kleiner und befinden sich in der Nähe von dichten Bauteilclustern oder an komplizierten Stellen des Routings auf dem PCB. Ihre geringe Größe beeinträchtigt nicht ihre Funktionalität, sondern ist vielmehr ein entscheidendes Merkmal, das es ihnen ermöglicht, in Bereichen untergebracht zu werden, in denen der Platz auf der Leiterplatte knapp bemessen ist. Die Platzierung dieser Markierungen ist strategisch durchdacht und befindet sich oft in der Nähe von hochpräzisen Komponenten oder Bereichen mit komplexen Routing-Strukturen.

Das Hauptziel lokaler Passermarken besteht darin, eine punktgenaue Platzierung der Bauteile in diesen dicht bestückten oder komplexen Abschnitten der Leiterplatte zu gewährleisten. Dies wird dadurch erreicht, dass sie als verlässlicher Referenzpunkt für die Maschinen dienen, um die genauen Stellen zu erkennen, an denen die Bauteile platziert werden müssen. Eine solche Präzision ist besonders für Bauteile wie BGAs und QFNs wichtig, bei denen eine ungenaue Platzierung zu Fertigungsfehlern führen und die Leistung des Endprodukts beeinträchtigen kann. Obwohl sie wie ein winziges Detail erscheinen mögen, spielen lokale Passermarken eine enorme Rolle bei der Steigerung der Gesamtproduktivität und Effizienz des PCB-Bestückungsprozesses.

Der Zweck von Passermarken

Passermarken, sowohl globale als auch lokale, sind zuverlässige Orientierungspunkte in der komplexen Landschaft einer Leiterplatte. Durch ihre unterschiedlichen Formen und Muster sind sie leicht zu erkennen und heben sich von anderen Mustern, Löchern oder Komponenten auf der Leiterplatte ab. Die Erkennung dieser Passermarken ist für die in der Leiterplattenfertigung eingesetzten automatischen Maschinen von großer Bedeutung, da sie bestimmte Bereiche der Leiterplatte identifizieren können. Diese Passermarken funktionieren wie eine erweiterte Version einer "Sie befinden sich hier"-Markierung auf einer Landkarte und dienen den Maschinen als Orientierung für die genaue Position auf der Leiterplatte.

Aufgrund ihrer standardisierten Formen und Größen wird ihre Erkennung innerhalb des Systems rationalisiert, mit weniger Raum für Fehler bei der Identifizierung. Die Einheitlichkeit der Abmessungen und der Positionierung von Passermarken in verschiedenen Leiterplatten-Designs bildet eine universelle Sprache, die Maschinen leicht interpretieren können. Diese Standardisierung ermöglicht eine konsistente Ausrichtung während des Montageprozesses. Jedes Bauteil findet genau seinen vorgesehenen Platz, unabhängig von der Komplexität des Designs oder der Dichte der Bauteile auf der Leiterplatte. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Passermarken durch ihre Standardform, -größe und -platzierung als Leitsterne dienen, die automatisierte Maschinen durch den gesamten Montageprozess navigieren, Präzision gewährleisten und in hohem Maße zur Gesamteffizienz und zum Erfolg des Projekts beitragen. PCB-Herstellungsprozess.

Wichtige Richtlinien für die Verwendung von Passermarken

Bei der Integration von Passermarken in Leiterplattenentwürfe sollten mehrere wichtige Richtlinien beachtet werden. Dazu gehören die Beibehaltung eines einheitlichen Durchmessers im gesamten Design für eine genaue Ausrichtung, die Aufnahme von Markierungen auf beiden Seiten der Leiterplatte für eine umfassende Montage und die Sicherstellung, dass die Markierungen frei von Lötmasken und Beschichtungen bleiben, um Sichtbarkeit und Erkennbarkeit zu gewährleisten.

Durch die Einhaltung dieser Richtlinien und ein umfassendes Verständnis der Rolle von Passermarken können Leiterplattendesigner die Genauigkeit und Effizienz des Bestückungsprozesses verbessern, was letztendlich zu hochwertigen Endprodukten führt.

Teilen:

Mehr Beiträge

PCB-Goldfinger

Was sind PCB-Goldfinger?

Was ist PCB Gold Finger? Gedruckte Schaltungen (PCBs) sind das Rückgrat der meisten elektronischen Geräte und verbinden Komponenten mit einer Reihe von elektrischen Pfaden. Eine

de_DEDeutsch